Mohnschnecken aus dem Dutch Oven

Letztens hatte ich bei Matsch & Piste ein schönes Rezept zu meinen geliebten Mohnschnecken gefunden. Das musste ich unbedingt ausprobieren, allerdings ganz behutsam angepasst…

Hefeteig (9ft Dutch Oven):

  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Paket Vanillepuddingpulver
  • 1 Paket Trockenhefe
  • 50 g Butter (weich bis flüssig)
  • etwa 250-300 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz

Füllung:

  • 200 g gemahlenen Mohn
  • 100 ml Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 3 EL Zucker
  • Etwas gemahlene Vanille
  • 1 TL Speisestärke

Für den Teig die trockenen Zutaten in einem Gefrierbeutel gut vermischen, dann die flüssigen Zutaten dazugeben und in dem Beutel zu einem Teig verkneten. Die Milch sollte nach und nach zugegeben werden, damit der Teig nicht zu flüssig wird. Erst zuletzt den Teig aus dem Beutel nehmen und auf dem Tisch noch weiter kneten, bis er schön gescchmeidig ist. Den Teig an einen warmen Ort bis etwa zur doppelten Größen gehen lassen.

Für die Füllung werden die Zutaten vermischt und schön verrührt, bis eine ncht zu flüssige Masse entsteht.

Den Teil nochmals kneten und zu einem Rechteck ausrollen. Die Mohnmasse gleichmäßig mit einem Löffel auf dem Teig verteilen. Den Teig nun aufrollen, die Rolle vorsichtig! in gut 3-4 cm dicke Scheiben schneiden und in den mit Backpapier ausgelegten und etwas vorgewärmten Dutch Oven geben. Mohnschnecken etwas flachdrücken und nochmals etwa 20 min gehen lassen.

Nun etwa 7-8  Briketts unter den Topf platzieren und etwa 10 oben auf. Nach 15 min die unteren Briketts wegnehmen, damit die Mohnschnecken unten nicht zu dunken werden. Insgesamt sollten sie nicht länger als 40-50 min brauchen, aber das ist von der Feuerstellen und den Briketts abhängig…

Lecker wars…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.